Glücklich sein ist dein Geburtsrecht

Beispielseite

Kundalini Yoga als Lebensweg

Die Yogalehrer*innenausbildung bietet mehr als nur einen Beruf oder eine Erweiterung der Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie bringt den Teilnehmer*innen neue Wege und Lebensformen, neue Werte und ein anderes Bewusstsein. Die Suche danach sollte sowohl ...

weiterlesen

Einfaches Zitat

Yoga bringt Dich zu Dir selbst.

Yogi Bhajan

Yogi-Tipp - bei jedem Aufruf der Seite neu

Streck die Glieder – besonders die Beine – täglich

Die längste Zeit des Tages sitzen wir auf Stühlen, Autositzen und Sofas rum. So verkürzen sich die Rückseiten der Beine. Wenn man dann aufsteht, kippen die vorne am Becken aufgehängten, verkürzten Muskeln das Becken so, dass ein Hohlkreuz entsteht. Schmerzen im unteren Rücken kommen bald dazu. Was tun? Setz dich auf den Boden und strecke die Beine nach vorne in den sog. Langsitz aus. Spüre die Sitzbeinhöcker auf dem Boden, strecke die Beine und ziehe die Zehenspitzen Richtung Knie. So kommen die Kniekehlen näher zum Boden. Richte die Wirbelsäule auf und rutsche mit den Händen über die Beine so weit nach vorne, wie die Wirbelsäule gerade bleiben kann. Es ist nicht wichtig, dass du mit den Händen die Füße erreichst. Es ist wichtig, dass die ganze Rückseite lang bleibt. Dann bewege dich mit dem Ausatem weiter nach vorn und unten ohne den Rücken zu runden und komme einatmend in die Ausgangsposition zurück. Täglich 2 Minuten und du kreirst ein Wunder.


Kriya des Monats

Oktober

Die Vergangenheit loslassen können

Oktober wird auch „Gilbhart" genannt nach dem jetzigen Verwelken und Abfallen der Blätter. Im Oktober findet der Übergang statt vom eher schönen, sonnigen Herbst, symbolisiert durch das Tierkreiszeichen Waage, zum regnerischen, stürmischen und kalten Skorpion. Ein Yogaset, das diesen Übergang begleiten und vertiefen kann, ist die „Kriya um die Vergangenheit loslassen zu können". Yogi Bhajan sagte dazu: „Lasse die Last der Vergangenheit hinter Dir. Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft ist projizierte Freude. Diese Kriya hilft in der Gegenwart zu sein und der Gegenwart zu vertrauen."


Accordions

Hier könnte ein Text stehen, auf den dann die Accorsions folgen. Hier könnte ein Text stehen, auf den dann die Accorsions folgen. Hier könnte ein Text stehen, auf den dann die Accorsions folgen. Hier könnte ein Text stehen, auf den dann die Accorsions folgen.

Der folgende Block heißt flex und bei den Einstellungen muss man Accodion einstellen. Dann erscheint alles in diesem Block als Accordions.

Büro der Lehrer*innenausbildung
Mo 11-17 Uhr, Di & Mi 13-17 Uhr
Ansprechpartnerin: Gisela Winnig
Telefon: +49(0)40-46777634
Mail: ed.alyk-oh3@ofni
Web: www.3ho-kyla.de